Einsatztagebuch

Die Bezeichnung "Feuerwehr" ist für unser heutiges Aufgabenfeld eigentlich nicht mehr zeitgemäß. Ständig kamen in der Geschichte der Feuerwehr neue Tätigkeitsfelder hinzu und auch heute ist manch einer erstaunt, in welchen Situationen die "Blauröcke" zur Hilfe gerufen werden. Längst wurde über neue Namen wie "Universalwehr" diskutiert, aber letztlich bis zum heutigen Tag blieb alles (nahezu) unverändert. Wir sind noch immer die Feuerwehr und eilen jedem von Ihnen schnellstmöglich zur Hilfe, wenn Sie oder ein Teil ihrer Umwelt in Not gerät.
Um Ihnen über diese Einsatzvielfalt einen kleinen Überblick zu geben, dokumentieren wir die Einsätze eines jeden laufenden Jahres hier in unserem

Einsatztagebuch:

20032004200520062007200820092010201120122013201420152016201720182019

Lfd. Nr. 85 / 2013

Datum 22.11.2013
Alarmierungszeit 10:23 Uhr
Einsatzstichwort Kleine Ölspur
Straße Dahlhauser Strasse
Ortsteil Horst
Gemeldete Lage Bericht folgt in Kürze...
Getroffene Maßnahmen

Lfd. Nr. 84 / 2013

Datum 16.11.2013
Alarmierungszeit 15:49 Uhr
Einsatzstichwort Tierrettung
Straße Deipenbecktal
Ortsteil Byfang
Gemeldete Lage Ein Pferd war auf dem Weg zur Koppel in einen Graben gerutscht und konnte sich aufgrund des weichen Untergrunds nicht selbstständig befreien.
Getroffene Maßnahmen Der Graben wurde mit Schaufeln und Spaten erweitert. Anschließend konnte das Pferd auf die Seite gezogen werden. Aus dieser Position konnte es dann selbst wieder aufstehen.
Weitere Informationen http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/56893/2600245/fw-e-erfolgreiche-tierrettung-in-essen-byfang-holsteiner-pferd-war-in-graben-gerutscht

Lfd. Nr. 83 / 2013

Datum 09.11.2013
Alarmierungszeit 19:06 Uhr
Einsatzstichwort Rettungseinsatz
Straße Meisenweg
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Da sämtliche Rettungsmittel im Bereich der Ruhrhalbinsel in anderen Einsätzen gebunden waren, wurden wir bei diesem akuten Notfall mit unserer "First-Responder"-Einheit alarmiert, um die Hilfsfrist bis zum Eintreffen des Rettungsdienst zu verkürzen.
Getroffene Maßnahmen Der Patient wurde erstversorgt und anschließend bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut.

Lfd. Nr. 82 / 2013

Datum 09.11.2013
Alarmierungszeit 15:08 Uhr
Einsatzstichwort Übung
Stadt Hattingen
Gemeldete Lage Die diesjährige Jahresabschlussübung der Freiwilligen Feuerwehren Hattingen-Niederwenigern, Essen-Byfang und Essen-Burgaltendorf fand in einer Schule in Hattingen statt. Die angenommene Lage war die Auslösung einer Brandmeldeanlage eines Altenheims.
Getroffene Maßnahmen Die drei gleichzeitig alarmierten Löscheinheiten waren nach kurzer Zeit am Übungsort. Dort bestätigte sich die Feuermeldung der automatischen Brandmeldeanlage. Nach ausführlicher Erkundung durch die Führungskräfte konnten die Kräfte zielgerichtet eingesetzt werden: Zunächst gingen mehrere Atemschutztrupps zur Menschenrettung sowie zur Brandbekämpfung vor. Parallel dazu wurde eine Wasserversorgung aufgebaut und eine Verletztensammelstelle eingerichtet. Wegen der hohen Anzahl an Verletzten, die bei dieser Übung von den Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr gespielt wurden, war die Einrichtung eines Behandlungplatzes notwendig. Insgesamt wurden 16 Personen aus den durch Nebelmaschinen verrauchten Räume gerettet und versorgt. Am Ende zogen die Einheitsführer eine positive Bilanz. Alle Personen wurden gerettet und auch das ein oder andere Verbesserungspotenzial wurde gefunden.
Weitere Informationen Die seit vielen Jahren durchgeführten Übungen der Freiwilligen Feuerwehren Essen-Burgaltendorf, Essen-Byfang und Hattingen Niederwenigern ist inzwischen zur Tradition geworden. Sie fördert die städteübergreifende Zusammenarbeit der verschiedenen Löscheinheiten und ermöglicht das Vorgehen bei Großschadenslagen zu üben. Zahlreiche Einsatzfahrzeuge und -kräfte müssen schnell koordiniert werden und das Handeln der einzelnen Trupps geübt sein um getreu dem Motto der Feuerwehr - Retten-Löschen-Bergen-Schützen - auch bei katastrophalen Lagen effektiv handeln zu können.

Lfd. Nr. 81 / 2013

Datum 07.11.2013
Alarmierungszeit 20:01 Uhr
Einsatzstichwort Verdächtiger Geruch (Brandgeruch, Gasgeruch, etc.)
Straße Bramsfeld
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Anwohner meldeten Benzingeruch auf der Straße.
Getroffene Maßnahmen Die in der Nähe liegende Tankstelle erhielt kurz vor dem Einsatz eine neue Lieferung Treibstoff. Die dafür notwendige Entlüftung war vermutlich die Ursache für die Geruchsbelästigung.

Lfd. Nr. 80 / 2013

Datum 04.11.2013
Alarmierungszeit 10:49 Uhr
Einsatzstichwort Umgestürzter Baum
Straße Holteyer Strasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Ein Baum drohte in eine Leitung der Straßenbeleuchtung zu kippen.
Getroffene Maßnahmen Der Baum wurde mit Hilfe von Kettensäge und Drehleiter beseitigt.

Lfd. Nr. 79 / 2013

Datum 03.11.2013
Alarmierungszeit 19:21 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Schaffelhofer Weg
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Es wurde Wasser in einer Wohnung gemeldet.
Getroffene Maßnahmen Das ersteintreffende Fahrzeug meldete das keine weiteren Kräfte erfoderlich seinen. Die FF rückte nach kurzer Bereitstellung wieder ein.

Lfd. Nr. 78 / 2013

Datum 28.10.2013
Alarmierungszeit 16:25 Uhr
Einsatzstichwort Umgestürzter Baum
Straße Holteyer Straße
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Ein Baum lag auf einer Oberleitung über der Straße.
Getroffene Maßnahmen Der Baum konnte mit Hilfe eines Einreißhaken und einer Kettensäge beseitigt werden.

Lfd. Nr. 77 / 2013

Datum 28.10.2013
Alarmierungszeit 13:10 Uhr
Einsatzstichwort Sturmschaden
Straße Überruhrstrasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Auf einem Balkon wurde ein Rollo aus der Verankerung gerissen und drohte abzustürzen.
Getroffene Maßnahmen Über eine Steckleiter gelangten die Einsatzkräfte auf den Balkon, wo sie das Rollo sichern konnten.

Lfd. Nr. 76 / 2013

Datum 28.10.2013
Alarmierungszeit 12:55 Uhr
Einsatzstichwort Sturmschaden
Straße Kevelohbusch
Ortsteil Überruhr-Hinsel
Gemeldete Lage Ein Baum war abgeknickt.
Getroffene Maßnahmen Der Baum wurde mit Hilfe einer Kettensäge beseitigt.