Einsatztagebuch

Die Bezeichnung "Feuerwehr" ist für unser heutiges Aufgabenfeld eigentlich nicht mehr zeitgemäß. Ständig kamen in der Geschichte der Feuerwehr neue Tätigkeitsfelder hinzu und auch heute ist manch einer erstaunt, in welchen Situationen die "Blauröcke" zur Hilfe gerufen werden. Längst wurde über neue Namen wie "Universalwehr" diskutiert, aber letztlich bis zum heutigen Tag blieb alles (nahezu) unverändert. Wir sind noch immer die Feuerwehr und eilen jedem von Ihnen schnellstmöglich zur Hilfe, wenn Sie oder ein Teil ihrer Umwelt in Not gerät.
Um Ihnen über diese Einsatzvielfalt einen kleinen Überblick zu geben, dokumentieren wir die Einsätze eines jeden laufenden Jahres hier in unserem

Einsatztagebuch:

20032004200520062007200820092010201120122013201420152016201720182019

Lfd. Nr. 95 / 2009

Datum 14.08.2009
Alarmierungszeit 02:03 Uhr
Einsatzstichwort Brandeinsatz
Straße Bonifaciusstr.
Ortsteil Kray
Gemeldete Lage In einer Lagerhalle für Recyclingabfälle war ein Feuer ausgebrochen. Zunächst war nich klar ob die Löschwasserversorgung an der Einsatzstelle ausreichen würde und so wurde unser Schlauchwagen alarmiert. Wenig später rückte auch der Rest des Löschzuges aus um die Kräfte vor Ort bei der Brandbekämpfung zu unterstützen.
Getroffene Maßnahmen Es stellte sich nach einer Umstrukturierung der Wasserversorgung heraus das unser Schlauchwagen doch keine zusätzlichen Leitungen legen musste. Die Kräfte unserer FF übernahmen dann verschiedene Aufgaben: Die Atemschutzträger begannen mit einem Innenangriff um es den Radladern des THWs zu ermöglichen den Müll aus der Halle zu transportieren. Der Müll wurde dann von weiteren Kräften unserer Wehr im Freien abgelöscht. Ein weiterer Trupp führte mit einem C-Rohr einen Außenangriff durch um die immer wieder auflodernden Flammen innerhalb der Halle zu zu löschen.

Lfd. Nr. 94 / 2009

Datum 13.08.2009
Alarmierungszeit 01:22 Uhr
Einsatzstichwort Person im Wasser
Straße Westfalenstrasse
Ortsteil Steele
Gemeldete Lage Eine Person war von einer der Ruhrbrücken ins Wasser gesprungen.
Getroffene Maßnahmen Bereits während der Anfahrt wurden wir über Funk wieder abbestellt, da die Person das Wasser bereits wieder verlassen hatte.

Lfd. Nr. 93 / 2009

Datum 22.07.2009
Alarmierungszeit 19:15 Uhr
Einsatzstichwort Notarzteinsatz
Straße Mönkhoffstrasse
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Da zur Einsatzzeit viele Rettungsfahrzeuge bereits an anderen Einsatzstellen gebunden waren, wurde zusätzlich zum Notarztwagen unsere First-Responder-Gruppe alarmiert.
Getroffene Maßnahmen Unsere zeitlich mit dem Notarztwagen eintreffenden Kräfte unterstützten dessen Besatzung bei der Betreuung des Patienten.

Lfd. Nr. 92 / 2009

Datum 18.07.2009
Alarmierungszeit 09:11 Uhr
Einsatzstichwort Brandmelder
Straße Rüpingsweg
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Erneut löste die Brandmeldeanlage des Altenheims aus.
Getroffene Maßnahmen Nach erneuter Erkundung konnten die Kräfte wieder einrücken. Die Anlage löste wieder ohne erkennbaren Grund aus.

Lfd. Nr. 91 / 2009

Datum 18.07.2009
Alarmierungszeit 08:38 Uhr
Einsatzstichwort Brandmelder
Straße Rüpingsweg
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Die Brandmeldeanlage eines Altenheims hatte ausgelöst.
Getroffene Maßnahmen Nach der Erkundung konnten die Kräfte wieder einrücken. Die Anlage löste ohne erkennbaren Grund aus.

Lfd. Nr. 90 / 2009

Datum 16.07.2009
Alarmierungszeit 12:59 Uhr
Einsatzstichwort Brandmelder
Straße Worringstrasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Die Brandmeldeanlage in einer Gewerbehalle hatte ausgelöst.
Getroffene Maßnahmen Kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr.

Lfd. Nr. 89 / 2009

Datum 16.07.2009
Alarmierungszeit 00:57 Uhr
Einsatzstichwort Verdächtiger Rauch
Straße Schaffelhofer Weg
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Anwohner meldeten Brandgeruch und Feuerschein innerhalb einer Wohnsiedlung.
Getroffene Maßnahmen Nach etwa einstündiger Suche wurde der Einsatz ohne Auffinden eines Feuers beendet.

Lfd. Nr. 88 / 2009

Datum 15.07.2009
Alarmierungszeit 16:47 Uhr
Einsatzstichwort Wachbesetzung
Straße Eiserne Hand
Ortsteil Ostviertel
Gemeldete Lage In einem Recycling-Betrieb im Nordwesten der Stadt war ein Feuer ausgebrochen. Aufgrund der hohen Brandlast in Betrieben dieser Art wurden sofort drei Löschzüge der Berufsfeuerwehr entsandt. Wir sollten für die Dauer des Einsatzes die verwaiste Hauptfeuerwache besetzen.
Getroffene Maßnahmen Schnell stellte sich heraus, daß das Schadenausmaß im Recycling-Betrieb geringer war als angenommen. Somit konnten wir bereits auf der Fahrt zur Feuerwache 1 wieder kehrt machen.

Lfd. Nr. 87 / 2009

Datum 06.07.2009
Alarmierungszeit 07:10 Uhr
Einsatzstichwort Eingeklemmte Person
Straße Alte Hauptstrasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Während der Warenanlieferung an einen Supermarkt, setzte sich plötzlich der Sattelzug in Bewegung. Der Fahrer bemerkte dies und versuchte ins Führerhaus zu gelangen, um das Fahrzeug zu stoppen. Dabei geriet er zwischen Lkw und Mauer einer Tiefgaragenzufahrt.
Getroffene Maßnahmen Zwar gelang es den ersteintreffenden Kräften vom Rettungsdienst den Sattelzug wegzubewegen, trotzdem mußte der verletzte Fahrer noch vor Ort reanimiert werden. Mit einem Notarztwagen wurde er ins Krankenhaus gebracht. Die Einsatzstelle wurde der Polizei und dem staatlichen Amt für Arbeitsschutz übergeben.

Lfd. Nr. 86 / 2009

Datum 04.07.2009
Alarmierungszeit 06:24 Uhr
Einsatzstichwort Wasser in Gebäude
Straße Flöz Zollverein
Ortsteil Stoppenberg