Einsatztagebuch

Die Bezeichnung "Feuerwehr" ist für unser heutiges Aufgabenfeld eigentlich nicht mehr zeitgemäß. Ständig kamen in der Geschichte der Feuerwehr neue Tätigkeitsfelder hinzu und auch heute ist manch einer erstaunt, in welchen Situationen die "Blauröcke" zur Hilfe gerufen werden. Längst wurde über neue Namen wie "Universalwehr" diskutiert, aber letztlich bis zum heutigen Tag blieb alles (nahezu) unverändert. Wir sind noch immer die Feuerwehr und eilen jedem von Ihnen schnellstmöglich zur Hilfe, wenn Sie oder ein Teil ihrer Umwelt in Not gerät.
Um Ihnen über diese Einsatzvielfalt einen kleinen Überblick zu geben, dokumentieren wir die Einsätze eines jeden laufenden Jahres hier in unserem

Einsatztagebuch:

20032004200520062007200820092010201120122013201420152016201720182019

Lfd. Nr. 25 / 2009

Datum 15.06.2009
Alarmierungszeit 17:30 Uhr
Einsatzstichwort Brandmelder
Straße Rüpingsweg
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Abermal durch den Stromausfall wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst.
Getroffene Maßnahmen Erneut wurde erkundet ob es nicht doch einen andern Grund geben könnte, warum die Meldeanlage ausgelöst wurde. Da dies Ausgeschlossen werden konnte,rückten die Kräfte der Feuerwehr wieder ein.

Lfd. Nr. 24 / 2009

Datum 15.06.2009
Alarmierungszeit 16:55 Uhr
Einsatzstichwort Brandmelder
Straße Rüpingsweg
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Durch einen Stromausfall in Überruhr und Teilen Burgaltendorfs wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst.
Getroffene Maßnahmen Nach der Erkundung konnten die Kräfte der Feuerwehr wieder einrücken.

Lfd. Nr. 23 / 2009

Datum 15.06.2009
Alarmierungszeit 11:54 Uhr
Einsatzstichwort Tierrettung
Straße Am Kirchhof
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Ein besorgter Anrufer hatte eine Katze in ca. 12m Höhe in einem Baum entdeckt und die Feuerwehr alarmiert.
Getroffene Maßnahmen Die vorgefundene Katze reagierte auf Rufe und schütteln an den umliegenden Bäumen. Sie konnte sich auch von der Stelle an der sie saß wegbewegen, unternahm im Beisein der Feuerwehr jedoch keinen Versuch nach unten zu Klettern. Da Katzen im Algemeinen sehr gute Kletterer sind und nicht selten etwas länger in Bäumen verweilen wurde der Einsatz der Feuerwehr beendet. Am 16.6. wurde der Baum nochmals von Angehörigen der Feuerwehr kontrolliert und wie erwartet war die Miez den Heimweg angetreten.

Lfd. Nr. 22 / 2009

Datum 11.06.2009
Alarmierungszeit 12:22 Uhr
Einsatzstichwort Umgestürzter Baum
Straße Mönkhoffstrasse
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Gemeldet waren Äste auf einer Stromleitung.
Getroffene Maßnahmen Nach kurzer Bereitstellung konnten wir wieder einrücken.

Lfd. Nr. 21 / 2009

Datum 04.06.2009
Alarmierungszeit 22:07 Uhr
Einsatzstichwort Verdächtiger Rauch
Straße Charlottenweg
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Es brannte ein Haufen Gartenabfälle. Wie das Feuer entstand konnte durch die Aussage der Anwohner nicht geklärt werden, weshalb beschlossen wurde, das Feuer zu löschen.
Getroffene Maßnahmen Mit einem C-Rohr und 3 Harken wurde das Feuer gelöscht und der Haufen auseinander gezogen um Glutnester zu finden.

Lfd. Nr. 20 / 2009

Datum 27.05.2009
Alarmierungszeit 15:30 Uhr
Einsatzstichwort Lagerbrand
Straße Worringstrasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Zunächst löste wie schon mehrfach die Brandmeldeanlage in einer ehemaligen Industriehalle im Gewerbegebiet Burgaltendorf aus. Durch weithin sichtbare Rauchentwicklung bereits auf der Anfahrt war aber schnell klar, dass diesmal tatsächlich ein Feuer ausgebrochen war: ein Kompressor war in Brand geraten und hatte bereits umstehende Einrichtungsgegenstände entzündet.
Getroffene Maßnahmen Zwar hatte der Besitzer der Räume zunächst selbst Löschversuche unternommen, doch erst mittels Vornahme eines C-Rohres unter schwerem Atemschutz durch die ersten Kräfte vor Ort war es möglich, den Brand einzudämmen und schließlich endgültig zu bekämpfen. Etwas aufwendiger gestaltete sich die währenddessen begonnene Belüftung der Halle: um den Brandrauch ins Freie zu befördern mußte eine Glasfront gewaltsam geöffnet werden. Die Gesamteinsatzzeit lag bei etwa drei Stunden.

Lfd. Nr. 19 / 2009

Datum 24.05.2009
Alarmierungszeit 11:03 Uhr
Einsatzstichwort Wohnungsbrand
Straße Holteyer Strasse
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Gemeldet war ein Feuer im Keller eines Einfamilienhauses.
Getroffene Maßnahmen Kein Feuer, sondern lediglich ein Defekt in der Heizungsanlage. Kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr.

Lfd. Nr. 18 / 2009

Datum 23.05.2009
Alarmierungszeit 13:34 Uhr
Einsatzstichwort Notarzteinsatz
Straße Alte Hauptstr.
Ortsteil Burgaltendorf
Gemeldete Lage Ein Notfall-Einsatz für unsere First-Responder-Gruppe.
Getroffene Maßnahmen Nachdem durch den bereits vor Ort warenden Rettungsdienst ein Spezialfahrzeug angefordert wurde, konnten unsere Kräfte wieder abbestellt werden.

Lfd. Nr. 17 / 2009

Datum 11.05.2009
Alarmierungszeit 16:43 Uhr
Einsatzstichwort Brandmelder
Straße Rüpingsweg
Ortsteil Überruhr-Holthausen
Gemeldete Lage Die Brandmeldeanlage in einer Senioren-Wohnstätte hatte ausgelöst.
Getroffene Maßnahmen Kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr.

Lfd. Nr. 16 / 2009

Datum 10.05.2009
Alarmierungszeit 01:31 Uhr
Einsatzstichwort Feuer auf Bauernhof
Straße Holzschragen
Ortsteil Altenessen-Nord
Gemeldete Lage In Altenessen brannte eine Pferdestall. Da anfangs unklar war, ob die Einsatzstelle ausreichend mit Wasser aus den umliegenden Hydranten versorgt werden konnte, wurden mit unserem Schlauchwagen in den Einsatz hinein gezogen.
Getroffene Maßnahmen Nach kurzer Bereitstellung stellte sich heraus, daß keine lange Wegstrecke zur Wasserversorgung erforderlich war. Das Wasser aus den Löschfahrzeugen und Hydranten direkt vor Ort war ausreichend zur Brandbekämpfung. Während die Löscharbeiten noch andauerten, wurden in dem abgebrannten Stall zwei Pferde leider tot aufgefunden. Ein drittes wurde mit Brandverletzungen an einen Tierarzt übergeben.